Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kita St. Pankratius Körbecke
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Abmelden Ihres Kindes

Nach Möglichkeit sollte Ihr Kind die Einrichtung regelmäßig besuchen.Bei ansteckender Krankheit bitten wir um sofortige Mitteilung (siehe Merkblatt-Infektionsschutzgesetz).

Nach überstandener, ansteckender Krankheit benötigen wir tlw. ein ärztliches Attest.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei schwerwiegenden Verletzungen verpflichtet sind, den Rettungswagen zu rufen. (Bitte füllen Sie den Zettel Notfallnummern sorgfältig aus!)

Ebenfalls bitten wir um sofortige Benachrichtigung bei Unfällen auf dem Weg zum Kindergarten oder zurück zum Elternhaus. Diese sind durch den Kindergarten versichert.

Anmeldung

Eine Anmeldung in der katholischen Kindertageseinrichtung ist mit dem Anmeldebogen und der Kita-Karte des Kreises Soest möglich. Die offizielle Anmeldewoche ist immer Mitte November für das darauffolgende Kindergartenjahr welches immer am 1.8. startet.

An einem Tag im Oktober findet wieder der "Tag des offenen Kindergartens" statt. Dort können Sie unsere pädagogische Arbeit kennenlernen, unsere Räume erkunden und noch ungeklärte Fragen stellen. Gerne können Sie dazu auch Ihr Kind mitbringen.

An welchem Tag dies genau stattfindet, wird noch bekannt gegeben. Ein Plakat dazu finden Sie zu gegebener Zeit unter Aktuelles.

Aufsichtspflicht

Unsere Aufsichtspflicht beginnt, wenn die Erziehungsberechtigten das Kind in der Gruppe übergeben. Sie endet, wenn sich das Kind bei der Gruppenerzieherin abmeldet. Bei gemeinsamen Veranstaltungen (Eltern und Kinder) liegt die Aufsichtspflicht immer bei den  Eltern.

Bring- und Abholzeit

Bringzeit - Eintreffen der Kinder

Damit die Kinder leichter ins Spielgeschehen finden und um einen geregelten Tagesablauf zu gewährleisten, sollten die Kinder morgens bis spätestens 9.00 Uhr in der Einrichtung sein (Ausnahmen nach Absprachen möglich).

Die Bringzeit am Nachmittag ist von 14:00 bis 14:30 Uhr

Unsere Eingewöhnungszeit wird individuell mit Ihnen abgesprochen.

Abholzeit

Mittags

  • von 12.00Uhr – 12.30 Uhr

Nachmittags                

  • bis 16.15 Uhr

Kinder in der Blocköffnung oder in der 45 Stunden Betreuung können ab 13:45 Uhr abgeholt werden (Ende der Ruhepause).

Eingewöhnung

Der erste Grundstein für einen leichten Start in den Kita-Alltag setzt eine gute und individuelle Eingewöhnung voraus.

Hier gibt es unser Eingewöhnungs-Konzept zum Download!

Elternbeiträge

Die Elternbeiträge werden durch den Kreis Soest eingezogen.

Dort sind auch die Unterlagen für den Kindergartenbeitrag abzugeben. 

Der Jahreselternbeitrag schließt die Ferien – und Schließungszeiten mit ein!

Elternbeirat

Jährlich wird ein Elternbeirat gewählt, er hat die Aufgabe, die Erziehungsarbeit im Kindergarten zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Elternhaus und Träger zu fördern.

Frühstück und Getränke

Das Frühstück findet in den einzelnen Gruppen von 7.30 bis ca. 9.45 Uhr statt.

Bitte geben Sie ihrem Kind ein gesundes Frühstück, ohne Süßigkeiten, mit in den Kindergarten. 

Falls Ihr Kind jedoch erst gegen neun Uhr kommt und bereits zu Hause gut gefrühstückt hat, dann muss es im Kindergarten nicht direkt wieder frühstücken!

An Getränken erhalten die Kinder vom Kindergarten: Frische Vollmilch und Mineralwasser. Daher möchten wir auf mitgebrachte Trinkpäckchen verzichten.

Jedes Kind benötigt eine eigene Trinkflasche mit Wasser für das Trinken zwischendurch.

Die individuelle Ernährung der jüngeren Kinder sprechen Sie bitte mit der jeweiligen Gruppe ab!

Geburtstage

An diesem Tag steht das Geburtstagskind im Mittelpunkt des Gruppengeschehens. Wir feiern Themengeburtstage…..(z.B. Ritter, Zirkus, Pirat und Prinzessin)

Bitte sprechen Sie den Ablauf der Geburtstagsfeier vorher mit den Erzieherinnen in der Gruppe ab. Eine kleine Süßigkeit wie ein Schokoriegel oder Gummibärchen reichen vollkommen aus. Gerne darf auch Obst mitgebracht werden!

Infowände

An den Infowänden vor den Gruppentüren können Sie alle aktuellen Termine der Gruppe sehen.

Außerdem finden Sie in den Eingängen Pinnwände mit allgemeinen Informationen.

Infektionsschutzgesetz

Ein Merkblatt zum Infektionsschutzgesetz wird Ihnen bei der Aufnahme ausgehändigt. 

Kinderwagenparkplatz

Im hinteren Eingangsbereich können Sie im Windfang Ihren Kinderwagen abstellen.

Für kleinere Ausflüge halten wir einen Kinderwagen für die jüngeren Kinder bereit.

Kleidung

Jedes  Kind benötigt Hausschuhe mit Riemen (keine offenen Schlappen! Unfallgefahr)

In unserem Kindergartenalltag spielt Bewegung eine ganz große Rolle.

Da wir ein sehr großflächiges und schönes Außengelände haben, nutzen wir dieses natürlich und halten uns viel an der frischen Luft auf.

Wir möchten Sie deshalb bitten Ihrem Kind, wenn sie möchten eine Matschhose und Gummistiefel mitzugeben,  die dann im Kindergarten bleiben können. Falls Sie dies nicht möchten, ist die Hose evtl. dann mal dreckig!

Die jüngeren Kinder bekommen bei uns eine Kiste für Wechselwäsche, Pampers, Feuchttücher  und weiteren Umziehutensilien. Für die älteren bitten wir Sie Wechselwäsche in einem Beutel am Haken Ihres Kindes zu hängen (Hose, Unterwäsche und Pullover)

Bitte kontrollieren Sie regelmäßig den Inhalt der Kiste / des Beutels und füllen die Kiste bei fehlendem Inhalt wieder auf.

Kündigung

siehe Betreuungsvertrag.

Außerdem ist eine Kündigung aus wichtigem Grund möglich wenn:

  • die Elternbeiträge nicht gezahlt werden
  • das Kind länger als 4 Wochen unentschuldigt fehlt
  • das Kind den Kindergarten so unregelmäßig besucht, dass eine Integration nicht möglich ist
  • sich die Eltern nicht mehr mit der Konzeption des Kindergartens einverstanden erklären können

Lebensmittel-Hygiene-Verordnung

Auch wir als Kindergarten unterliegen dieser Verordnung.

Bei Eis, Quarkspeisen u. ä. muss die Kühlkette beim Transport zum Kindergarten gewährleistet sein (Tiefkühltasche). Da wir dies nicht kontrollieren können gibt es dies bei uns nicht mehr.

Parken vor dem Kindergarten

Das Parken vor dem Kindergarten ist grundsätzlich verboten –  absolutes Halteverbot!

Daher bitten wir Sie, aus Sicherheitsgründen am Haus des Gastes oder am Busbahnhof ( Berlingser Weg) zu parken.

Ebenso ist das Parken vor dem Altenheim untersagt. Der Rettungsweg muss immer frei gehalten werden.

Denken Sie bitte an die Sicherheit Ihrer und anderer Kinder!

Regelmäßige Elternnachmittage

Da die Beziehungsarbeit zwischen Eltern, Kind und Erzieher so wichtig ist, bieten wir in  Abständen gemeinsame Aktionen für Eltern, die ganze Familie oder aber auch Großeltern an.

Das kann zum Beispiel sein:

  • Gemeinsames Spielen unter einem Thema
  • Ausflug
  • Kreativ tätig 

Bitte achten Sie in den Einladung auf den Adressaten (mit / ohne Geschwister, für Mama oder nur Papa, Großeltern….)!

Telefonnummern

Unter folgenden Telefon-Nummern bzw. E-Mails können Sie uns erreichen:


Kindergarten: 7725

Direkte Verbindung mit den Gruppen:

Schmetterlingsgruppe: 97 49 430

Regenbogengruppe: 97 49 431

Sonnenscheingruppe: 97 49 432

Spatzennest: 97 49 433

Turnen

Jede Gruppe turnt in der Regel einmal wöchentlich in unserem Turnraum. Die  genauen Termine erhalten Sie in einem Elternbrief. Bitte geben Sie Ihrem Kind in einem Beutel Turnzeug mit in den Kindergarten. Bitte zeichnen Sie das Turnzeug (Shorts, T-Shirt, Turnschuhe) mit dem Namen des Kindes aus.

Ebenfalls möchten wir Sie bitten, an diesem Tag die Kleidung so zu wählen, dass sich Ihr Kind möglichst alleine an – und – ausziehen kann.